Zum Inhalt springen

Jugendpastorales Zentrum Tabor

Das Jugendpastorale Zentrum Tabor ist eine Einrichtung des Fachbereichs Jugendpastoral in Hannovers Südstadt. Bereits seit über 10 Jahren bietet das Tabor ein vielfältiges Angebot für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Das SchülerInnen- und Jugendcafé läd während der Schulzeit unter der Woche nachmittags zum verweilen ein und in der "Lern.bar" können SchülerInnen kostenlose Hausaufgabenbetreuung in Anspruch nehmen. Live-Musik und Spieleabende, Ferienprojekte und spirituelle Angebote runden das Angebot im Tabor ab.
Der BDKJ Hannover kooperiert auf verschiedenen Ebenen, insbesondere im Bereich der offenen Angebote für Schulen, mit dem Tabor und freut sich, diese Kooperation in Zukunft weiter auszubauen.

Mehr Infos auch unter http://www.jupa-hannover.de/


Logo "Normal in Linden"

Normal in Linden

Das im Jahr 2010 eröffnetes Teilhabezentrum Linden trägt seit 2014 den neuen Namen „Normal in Linden“ (NiL). Das „Normal in Linden“ ist ein Ort der Begegnung, ein Treffpunkt und Veranstaltungszentrum für Menschen mit und ohne Behinderung. Durch die verschiedenen Freizeitveranstaltungen trägt das „Normal in Linden“ zur Vielfalt im Zusammenleben der Menschen im Sozialraum Linden bei.
Die Kooperation des BDKJ Hannover mit dem „Normal in Linden“ begann Ende 2013 mit dem Start des gemeinsamen Projekts „good to see you – schön dich zu sehen“. Im Rahmen dieses Projekts, welches durch das Förderprogramm „Generation 2.0“ des Landesjugendring Niedersachen gefördert wurde, wurden gemeinsame Aktionen, wie ein Polit-Talk zum Thema „Inklusion“ und Live-Musik Abende, durchgeführt, die zu einem nachhaltigen Kontakt zwischen dem BDKJ Hannover und dem „Normal in Linden“ geführt haben.

Mehr Infos auch unter www.lebenshilfe-hannover.de


Logo "gEMiDe"

gEMiDe

gEMiDe – das steht für gesellschaftliches Engagement von Migrantinnen, Migranten und Deutschen. Mit gEMiDe teilt sich der BDKJ Hannover seit einiger Zeit die Büroräume in der Geschäftsstelle im Allerweg. Die Kooperation geht dabei deutlich weiter, als nur durch die räumliche Verbundenheit. Neben jährlichen Sommerempfängen fanden bereits gemeinsame, interkulturelle Kurse für angehende JugendleiterInnen und auch verbandsübergreifende Projekte, wie bei der 72-Stunden-Aktion 2013, statt. Auch in Zukunft soll es weitere gemeinsame Projekte geben, die unsere Kooperation und die Gemeinschaft weiter stärken.

Mehr Infos auch unter www.gemide.org


IGS Hannover-Linden

Die IGS Hannover-Linden liegt unweit der Geschäftsstelle des BDKJ Hannover, am Lindener Berg. Hier findet für die Jahrgänge 5 - 7 (Sek I) mehrmals wöchentlich die Sprachliche Integrationsförderung vom BDKJ Hannover statt. Ziel ist es im spielerischen Umgang mit der deutschen Sprache die Sprachkompetenz zu erhöhen. Das Angebot besteht seit 2010.

Mehr Infos auch unter Sprachliche Integration


Ludwig-Windhorst-Schule Hannover

Mit der Ludwig-Windhorst-Schule in der Südstadt verbindet der BDKJ Hannover eine lange Zusammenarbeit. Seit vielen Jahren finden mehrmals im Jahr OASE-Tage in Kooperation mit der Schule statt. Neben den „Zukunftstagen“ für die 7. Klassen kurz vor Weihnachten, werden darüber hinaus, auf individuelle Anfrage der Schule, auch OASE-Tage zu anderen Themen, wie zum Beispiel „Teambuilding“, durchgeführt. Die Kontakte werden so fortlaufend gepflegt und die Zusammenarbeit nachhaltig gestärkt.

Mehr Info auch unter OASE


Logout